Lehrstelle - Fit fürs Bewerbungsgespräch


Jedes Bewerbungsgespräch ist so unterschiedlich wie es Bewerbende gibt. Je grösser das Unterneh- men und die Anzahl Lehrlinge, die ausgebildet werden, desto standardisierter ist der Bewerbungsab- lauf und das Bewerbungsgespräch. Einmal mehr gilt: Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Überlege dir, wie du auf Fragen antworten willst und welche Frage du selber an den Lehrbetrieb hast. Schreibe diese auf einem Notizblock auf und mach dir während des Gesprächs weitere Notizen. Sei ehrlich, frage nach, wenn du nicht sicher bist, ob du etwas richtig verstanden hast und achte auf deine Wortwahl.

Wir machen unsere junge Kundschaft fürs Bewerbungsgespräch mit folgenden Fragen fit:

Zur Berufswahl und den Lehrbetrieb

  • Weshalb ist deine Wahl auf diesen Beruf gefallen? Was spricht dich besonders an? Berichte auch von deinen Schnuppererfahrungen.

  • Was denkst du, was wird dir besonders Freude an der Lehre als xy machen, an was müsstest du dich erst gewöhnen?

  • Was hat dir beim Schnuppern besonders gut gefallen? Was weniger?

  • Weshalb ist deine Wahl auf uns gefallen? Was weisst du über uns? Woher kennst du uns?

  • Was denkst du, was ist hier anders als bei einer Lehrstelle bei xy? (Berichte auch von deinen Scnuppererfahrungen.

Zu deiner Person: Schule, Leistungen, Verhalten, etc.

  • Fragen zur schriftlichen Bewerbung: Im Lebenslauf steht xy. Was ist damit gemeint? Kannst du mir das anhand eines Beispiels beschreiben?

  • Fragen zu Schulnoten, Zeugnis und Sozial-/Selbstkompetenzen

  • Gehst du gerne in die Schule? Was gefällt dir daran, was weniger?

  • Was fällt dir in der Schule einfach? Was weniger?

  • Wie bereitest du dich auf Prüfungen vor? Welche Prüfungen gelingen dir einfach?

  • Stell dir folgende Situation vor: Dir passt ein Lehrer oder ein Fach überhaupt nicht und deine No- ten sind nicht gut. Du stehst von mehreren Seiten unter Druck. Wie gehst du vor? Kennst du sol- che Situationen? Erzähle.

  • Lieblingsfächer? Wieso?

  • Was machst du in deiner Freizeit? Hast du ein Hobby?

  • Welches sind deine Stärken, wo hast du Schwächen? (Achtung: Wähle keine Schwäche, die sich negativ auf deine Lehrstelle auswirken kann.)

  • Anschlussfrage: In welchen Situationen fühlst du dich xy (Stärke oder Schwäche)? Was machst du dann? Fällt dir hierzu ein Beispiel ein?

  • Was denkst du, welche deiner Stärken bringen dir in deiner gewählten Berufswahl am meisten?

  • Anschlussfrage: Welche Schwächen könnten dir in die Quere kommen?

  • Fragen zum Arbeitsverhalten: Z.B. Bist du ausdauernd? Kannst du mir dazu ein Beispiel aus dei- nem Leben erzählen (Schule oder Hobby)?

  • Erinnere dich an eine schwierige Situation in der Schule oder im Freundeskreis, die du erfolgreich lösen konntest. Was hast du gemacht?

  • Was ist dir bei der Lehrstelle, beim Lehrlingsbetreuer besonders wichtig?

Deine Fragen, die du stellen könntest:

  • Wie läuft die Lehre im Unternehmen konkret ab?

  • Wer ist für die Lehrlinge zuständig?

  • In welchen Bereichen/Abteilungen werde ich eingesetzt?

  • Wie sieht mein Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz aus?

  • Wo gehe ich zur Berufsfachschule? Ist die BMS möglich?

  • Gibt es noch andere Lernende?

  • Gibt es noch andere Bewerberende? Wann bekomme ich Bescheid?

  • Wenn dir das nicht schon gesagt wurde, gehören hierhin auch die Fragen nach deinen Arbeitszei- ten und der Entlohnung.

 Posts
Recent Posts

© 2014, Ein Angebot von Pepp Beratung & Foto eMotion

Sins AG